Viel Güsel an Schweizer Bahnhöfen

Die SBB muss immer mehr Abfall entsorgen. Im vergangenen Jahr türmte sich der Abfall in Zügen und Bahnhöfen auf insgesamt 32'000 Tonnen. Zeitungen, Kaffeebecher und Fast-Food-Verpackungen würden immer öfter liegengelassen, so die SBB in einer Mitteilung.

Eine neue Plakatkampagne soll die Zugspassagiere nun für das Problem sensibilisieren. Zudem testet die SBB in neun grossen Bahnhöfen – darunter auch in Luzern – ein neues Recyclingkonzept. PET, Aluminium, Glas und Papier werden dabei neu separat gesammelt.