22facher Vergewaltiger offenbar rückfällig

Das Verwaltungsgericht Luzern hat vor gut einem Jahr bei einem verwahrten Sexual-Täter den Straf-Vollzug gelockert. Der Mann hat in den 80er und 90er Jahren 22 Frauen vergewaltigt. Als Folge der Vollzugslockerung wurden dem Täter unter anderem Fussfesseln angelegt. Seit Oktober lebte er in Basel. Nun soll der Mann in Basel wieder zugeschlagen haben. Das schreibt die Boulevard-Zeitung „Blick“. Die Luzerner Vollzugsbehörden hätten stets davor gewarnt, dem Täter den Straf-Vollzug zu lockern. Das Luzerner Verwaltungsgericht entschied jedoch anders. Weil damals noch das alte Verwahrungsgesetz galt, hatte der Täter bei guter Führung immer wieder die Chance, Vollzugslockerungen zu erhalten. Nach neuem Gesetz wäre das nicht mehr möglich.

Audiofiles

  1. 22facher Vergewaltiger offenbar rückfällig. Audio: Mario Stauber