Kantonsregierung gegen Abschaffung der Liegenschaftssteuer

Kantonsrat-Saal Luzern, Tagungsort des Kantonsparlaments und der Kantonsregierung

Haus- und Wohnungs-Eigentümer im Kanton Luzern sollen weiterhin eine Liegenschafts-Steuer bezahlen. Die Luzerner Regierung lehnt die Volksinitiative zur Abschaffung der Liegenschaftssteuer ab. In der aktuell angespannten finanziellen Situation könnten der Kanton und die Gemeinden nicht auf Steuer-Einnahmen von 36 Millionen Franken verzichten, so die Regierung. Beim Wegfall der Liegenschaftssteuer würden alleine der Stadt Luzern jährlich 4,5 Millionen Franken in der Kasse fehlen. Auch Kriens und Emmen müssten jeweils auf über eine Million verzichten.