Zu wenig Platz für Frühgeborene

An Deutsch-Schweizer Spitälern hat es zu wenig Platz für Frühgeborene. Wie die „NZZ am Sonntag“ schreibt mussten in letzter Zeit öfter Mütter mit der Rega nach Lausanne geflogen werden, wenn sich eine Geburt weit vor dem natürlichen Termin abzeichnet. Die zunehmende Zahl von Frühgeburten hat laut der Neonatologie-Gesellschaft mehrere Ursachen. Unter anderem die steigende Geburtenzahl aber auch die verbesserten Überlebenschancen der Frühchen. Dies wiederum erfordere mehr Personal, welches nicht vorhanden ist. Wie in Luzern. Dort könnten ansonsten sicher fünf zusätzliche Plätze für Frühchen angeboten werden.