AKW Mühleberg soll bis 2022 am Netz bleiben

Der Berner Energiekonzern BKW hält trotz massiver Kritik weiter am Betrieb des Atomkraftwerks Mühleberg fest. Die BKW will Mühleberg jedoch nicht über das Jahr 2022 hinaus nutzen, wie das Unternehmen in einer neuen Strategie festgelegt hat. Das Bundesverwaltungsgericht hatte bereits eine Abschaltung im kommenden Jahr angeordnet. Das Urteil wurde von der BKW jedoch ans Bundesgericht weitergezogen. Die Gegner des Atomkraftwerkes Mühleberg verweisen auf die zahlreichen Sicherheitsmängel, wie etwa Risse im Kernmantel. Die BKW argumentiert ihrerseits, dass eine vorzeitige Abschaltung massiven finanziellen Schaden verursache. Je länger das AKW betrieben werden könne, desto geringer seien die negativen finanziellen Auswirkungen.