Google antwortet in Zukunft selber

<p>Google will in Zukunft viele Fragen selber beantworten. Ähnlich wie es schon heute z.B. Wechselkurse kennt und direkt antwortet. </p>

Wer bei Google etwas fragt, bekommt hunderte Links als Antwort. Auf den verlinkten Webseiten findet sich dann oftmals die gesuchte Antwort. In Zukunft will Google aber viele Fragen gleich selber beantworten. Wer bei Google zum Beispiel "Luzern" als Suchwort eingibt, bekommt dann vermutlich schon bald die Antwort, dass Luzern eine Stadt im Kanton Luzern sei, 77'000 Einwohner hat, am Vierwaldstättersee liegt etc.

Google will damit natürlich erreichen, dass die Suchmaschine attraktiv bleibt und die Nutzer mehr Zeit auf Google verbringen. Damit lässt sich natürlich auch mehr Werbung verkaufen.

Schon heute beantwortet Google einige Fragen direkt: So zum Beispiel Rechenaufgaben. Wer "3*3" bei Google eingibt bekommt das Resultat 9. Oder "Weather Luzern" liefert direkt den Wetterbericht für Luzern. Auch Wechselkurse lassen sich abfragen. "CHF USD" liefert den aktuellen Wechselkurs zwischen Franken und US Dollar.

Audiofiles

  1. Vernetzt 20.03.12. Audio: Andy Wolf