Spanien will 10 Milliarden sparen

Spanien plant ein weiteres Sparpaket. Durch eine Reform des Bildungs- und Gesundheitssystems sollen zehn Milliarden Euro eingespart werden. Dabei erwägt Spanien beispielsweise, Reiche bei den Gesundheitskosten stärker zu belasten. Man müsse darüber diskutieren, ob Gesundheitsleistungen für Reiche kostenlos sein müssen, sagte der spanische Wirtschaftsminister gegenüber den Medien. Das hoch verschuldete Spanien kämpft um seine finanzielle Souveränität. Die Angst steigt, dass Spanien wie Griechenland, Irland und Portugal internationale Hilfe braucht.