FCL verschiebt Trainerentscheid, da SFV Sforzas Lizenz nicht anerkennt

Das Trainer-Engagement von Ciriaco Sforza beim FC Luzern wird aufgeschoben. Der Schweizer Fussballverband anerkenne die bisherige Ausbildung von Trainer-Neuling Sforza nicht und verlange eine UEFA-Pro-Lizenz, teilt der FC Luzern mit. Man versuche nun, Sforza im entsprechenden Juli-Kurs in Deutschland unterzubringen, sagte FCL-Präsident Walter Stierli. Stierli will unbedingt an Sforza festhalten.