FCL verliert gegen Basel 4

Der FC Luzern hat in der Fussballnationalliga A auswärts gegen Basel hoch mit 4:7 verloren. Nach einem 0:3 Rückstand hatte es zur Pause noch 3:3 gestanden. Nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Verteidiger Amarildo und Torhüter Patrick Folleti, kam der junge Yannick Gordian zu seinem ersten Einsatz. Er sah aber nach einer Tätlichkeit am Basler Thollot kurz darauf die rote Karte. Die Grasshoppers gewannen gegen Xamax klar mit 6:0. Die weiteren Resultate: St. Gallen- Aarau 3:0, Lugano-Zürich 1:0, Servette-Lausanne 0:4 und Yverdon gegen Sion 0:1. In der Nationalliga B trennten sich Kriens und Solothurn 2:2 unentschieden.