Severin Ramseier verlässt den HC-Kriens-Luzern

Der HC-Kriens-Luzern bedauert den Entscheid

Severin Ramseier verlässt per Ende Saison den HC-Kriens-Luzern. Er konzentriert sich auf seine berufliche Karriere und wird eine Weiterbildung beginnen.

Severin Ramseier und der HC-Kriens-Luzern verlängern den Vertrag Ende Saison nicht mehr. Der Grund sei, dass Ramseier eine Weiterbildung beginnt. Der HC-Kriens-Luzern setzt auf den Spitzensport und setzt eine erhöhte Trainingspräsenz voraus.

Der 30-jährige Aargauer absolvierte 79 Wettbewerbspartien für den HC-Kriens-Luzern und hat 204 Tore erzielt. Seine Handballkarriere begann er beim STV Würenlingen und wechselte nachher zum TV Suhr.

Der Handballclub-Kriens-Luzern bedankt sich bei Severin Ramseier für seine loyale Art und wünscht ihm alles Gute auf seinem weiteren Lebensweg.