Wie fussgängerfreundlich ist die Stadt Luzern?

Studie untersucht Fussgängerfreundlichkeit in Schweizer Städten

In welcher Stadt geniessen Fussgänger die grösste Sicherheit? Zum ersten Mal geht eine Studie dieser Frage nach. Auch in Luzern wird die Fussgängerfreundlichkeit untersucht. 

Jede Woche stirbt ein Fussgänger in der Schweiz. Die Sicherheit der Fussgänger braucht höchsten Stellenwert, betont die Beratungsstelle für Unfallverhütung. Als Teil der schweizweiten Fussgängerstudie vom Verein Umverkehr wird in Luzern untersucht, wie viele Gehwege behindertengerecht gestaltet sind, wie Fussgängerstreifen oder Trottoirs hat die Stadt zu bieten. 

Die Stadt Luzern möchte ein Vorbild sein und in Zukunft den Fussgängern den Vortritt geben. Die Sektion Luzern von Fussverkehr Schweiz setzt deshalb auf die Mithilfe der Fussgänger – mit einem Kummerkasten. Eine Problemstelle sammelt alle Anliegen der Fussgänger in Luzern.

Silvio Bonzanigo ist Präsident der Luzerner Sektion von Fussverkehr Schweiz. Im Gang durch die Stadt schildert er seine Eindrücke: Wie fussgängerfreundlich ist die Stadt Luzern wirklich und wo sieht er noch Handlungsbedarf?