SFL sperrt Stocker und Eleke für mehrere Spiele

Den Krienser Stocker für vier, den FCL-Stürmer für zwei Spiele

FCL-Stürmer Blessing Eleke fehlt den Luzerner wegen seines Fouls am Wochenende für zwei Spiele. Ebenfalls von der Swiss Football League gesperrt wurde der Krienser FCB-Captain Valentin Stocker. Stocker wird wegen unsportlichem Verhalten gegenüber dem Schiedsrichter sogar für vier Spiele gesperrt.

Wie die Swiss Football League SFL am Montag mitteilte, haben die Disziplinarrichter nach der letzten Runde in der Super League zwei Urteile gefällt. Zum einen wird der Basler Captain Valentin Stocker für vier Spiele gesperrt. Der Krienser fehlt dem FCB somit für den Rest der Hinrunde. Stocker hatte im Spiel gegen Servette nach Schlusspfiff den Schiedsrichter geschubst und sich zu einer sarkastischen "Daumen-Hoch"-Geste hinreissen lassen. Daraufhin erhielt Stocker die rote Karte.

Ebenfalls rot sah am vergangenen Wochenende FCL-Stürmer Blessing Eleke. Er trat seinem Zürcher Gegenspieler von hinten in die Wade. Für dieses Foul wird er nun für zwei Spiele aus dem Verkehr gezogen.