BLIGG Unplugged

Leise und intim

Bligg Bligg fährt einen Gang runter Zwei Steine für einen Mann: Bligg gewann in zwei Kategorien. Bligg bei Radio Pilatus Bligg bei Radio Pilatus Bligg bei Radio Pilatus

Seit zwei Jahrzehnten heimst Bligg für seine Alben Platin- und Goldawards ein. Immer Vollgas. Nun aber geht es der Künstler etwas leiser an und veröffentlicht zum ersten Mal in seiner langen Karriere ein unplugged Album.

Wo Bligg ist, ist‘s üblicherweise, laut, heiss, wild und ausgelassen. Seit zwanzig Jahren ist er ein zuverlässiger Lieferant von Superhits und schweisstreibenden Liveshows. Doch jetzt schlägt der Wortakrobat und Mundartpionier plötzlich leisere Töne an. «Bligg Unplugged» ist sein erstes Akustik-Album überhaupt und enthält eine wohlsortierte Sammlung der schimmerndsten Song-Perlen aus seiner prall gefüllten Hit-Schatulle. Dabei entwickeln die Songs in ihrer schlichten Instrumentalisierung eine ganz eigene, bisher ungekannte Kraft. Konsequent auf ihren emotionalen Kern reduziert, schaffen die 13 Hits und ein nigelnagelneuer Track Nähe, Intimität und Verbindlichkeit. Aber wieso kommt das Akustik-Album genau jetzt? Bligg: «Die Kombination-Tour war gleichzeitig mein 20-Jahr-Bühnenjubiläum. Da habe ich viele Fans getroffen, die mich seit den frühen Anfängen an meine Live-Shows begleiten – und immer war Party, Abriss und Rabatz, auf, vor und hinter der Stage. Es fühlte sich so an, als wären wir eine einzige, riesige Bande, die seit 20 Jahren einen draufmacht. Da entstand das Bedürfnis, mal runter zu kommen. Mich mal in Ruhe hinzusetzen und zusammen mit meinen Fans in einer familiären Atmosphäre diese unglaublichen zwei Jahrzehnte Revue passieren zu lassen.»

Auf dem neuen Album «Bligg Unplugged» erlaubt der Zürcher tiefe Einblicke in ganz neue Facetten seiner Kunst und seiner Karriere. Und genau diese transportiert er auch anlässlich seiner Livekonzerte im Dezember. In ausgesuchten Clubs geht es dann für einmal ruhiger und, passend zur Adventszeit, besinnlicher zu und her.

Dazu gibt es natürlich auch eine Unplugged-Tour mit Halt in der Chollerhalle Zug. Tickets gibt es hier!