Auto im Eingang eines Mehrfamilienhauses

Frau legt in Walchwil den falschen Gang ein

Eine 60-Jährige wollte Wenden und legte den falschen Gang ein. Das Auto krachte in den Eingang eines Mehrfamilienhauses... ...und kam im Treppenhaus zum Stehen.

Am Freitag ist eine Autofahrerin in Walchwil in den Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses gefahren. Wie die Zuger Polizei berichtet, hat sie bei einem Wendemanöver den Vorwärts- statt den Rückwärtsgang eingelegt.

Eine 60-jährige Autofahrerin hat am Freitag in Walchwil bei einem Wendenmanöver den Vorwärts- statt den Rückwärtsgang eingelegt. Das Auto prallte in den Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses und kam im Treppenhaus zum Stillstand. Verletzt wurde niemand.

Der Schaden an Gebäude und Fahrzeug beträgt mehrere Zehntausend Franken, wie die Zuger Polizei mitteilte. Die Unfallverursacherin habe nach dem Vorfall an der Schulhausstrasse das Auto aus der ungewohnten Position befreien können, ein Alkoholtest verlief bei der Lenkerin negativ.

(Quelle sda)