Andrea Gmür wird Luzerner Ständerätin

Stille Wahl der CVPlerin

CVP-Ständeratskandidatin Kanton Luzern: Andrea Gmür-Schönenberger.

Andrea Gmür wurde in stiller Wahl als Ständerätin gewählt. Deshalb ist der zweite Wahlgang abgesagt.

Die Ständeräte von Luzern sind komplett. Andrea Gmür (CVP, neu) ist in stiller Nachwahl gewählt worden. Das teilte die Luzerner Staatskanzlei mit. Bis heute lief die Einreichungsfrist, für Wahlvorschläge von neuen Kandidaten. Dabei wurden nur Vorschläge für Andrea Gmür eingegeben, sie ist damit als Mitglied des Ständerats gewählt. Der zweite Wahlgang vom 17. November ist deshalb abgesagt.

Damian Müller (FDP, bisher) wurde am letzten Sonntag bereits zum Ständerat gewählt. Er erreichte das absolute Mehr der gültigen Stimmen.