Peter Keller bleibt Nidwaldner Nationalrat

Das Wahlergebnis fiel klar aus

Der Nidwaldner Nationalrat Peter Keller von der SVP konnte seinen Nationalratssitz erfolgreich verteidigen. Das Wahlresultat fiel relativ deutlich aus. Bei einer Stimmbeteiligung von gut 50 Prozent hatte Keller, gegenüber seinem Konkurrenten Alois Bissig, klar die Nase vorne. 

Der einzige Nidwaldner Sitz im Nationalrat bleibt bei Peter Keller (SVP). 9'655 Stimmen gehen an Keller. Die Wahlberechtigten haben den SVP-Politiker, Historiker und Autor damit für eine dritte Amtszeit bestätigt. Sein einziger Herausforderer, alt Regierungsrat Alois Bissig, unterlag deutlich mit 5'383 Stimmen. Bissig gehört der CVP an, kandidierte aber als Unabhängiger.

Hans Wicki bleibt Ständerat

Der einzige Ständeratssitz des Kantons Nidwaldens gehört weiterhin Hans Wicki (FDP). Dieser wurde bereits im Vorfeld in stiller Wahl bestätigt. 

(Quelle:sda)

Peter Keller, SVP Nationalrat Nidwalden Hans Wicki Alt Regierungsrat Alois Bissig (links) gratuliert frisch gewähltem Nationalrat Peter Keller (rechts). Die Stimmen im Kanton Nidwalden sind ausgezählt.