NW: Erpressung, Entführung und Drohungen

Mehrere Nidwaldner Jugendliche und junge Erwachsene wurden verhaftet

Die Polizei hat mehrere junge Erwachsene und Jugendliche verhaftet. (Symbolbild)

Im Kanton Nidwalden sind mehrere junge Erwachsene und Jugendliche wegen möglicher Delikte gegen Leib und Leben, gegen das Vermögen und gegen die Freiheit ins Visier der Strafverfolger geraten. Mehrere Personen wurden verhaftet.

Wie die Staatsanwaltschaft Nidwalden am Freitag mitteilte, werden die jungen Menschen verdächtigt, die Delikte seit Ende 2018, vor allem aber in diesem Sommer und im Raum Stans, begangen zu haben. Dabei handelt es sich um Raubüberfälle, eine Erpressung und Entführung, eine Körperverletzung sowie Drohungen.

Zwei Personen sind momentan in U-Haft

Die Ermittlungen hätten zu mehreren Verhaftungen geführt, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Zwei Personen befänden sich in Untersuchungshaft, eine weitere Person sei in einer Einrichtung für Jugendliche untergebracht. Für sämtliche Personen gelte die Unschuldsvermutung, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Die detaillierte Klärung der Tatabläufe und der jeweiligen Beteiligungen sei Gegenstand der laufenden Untersuchungen.

(Quelle sda)

Audiofiles

  1. Staatsanwaltschaft Nidwalden verhaftet mutmassliche Täter. Audio: Anita von Rotz / Carla Keller