"Eleganz, Athletik & Spannung: Volleyball halt einfach!"

Für Lindaren Volley Luzern beginnt am Samstag die neue Saison

Lindaren Volley Luzern (r.) mit vollem Einsatz.

Die vergangene Saison sportlich zu toppen wird schwierig für Lindaren Volley Luzern. Mit dem Erreichen der Playoff-Halbfinals und dem 4. Schlussrang gelang den Luzernern eine Top-Leistung. Nun beginnt am Samstag die neue Saison und die Luzerner steigen top motiviert ein.

"Wir wollen klar diesen 4. Rang verteidigen", sagt Libero Jörg Gautschi selbstbewusst. Dass es nach oben schwierig wird noch besser zu werden, weiss auch er. Und dennoch, Träumen ist natürlich erlaubt. Die Luzerner haben nach der vergangenen Saison ihren Topscorer verloren, haben sich jedoch gerade auf den Ausländerpositionen stark neu besetzt. Einerseits mit dem Tschechen Dominique Fort, Shonari Hepburn von den Bahamas und insbesondere mit dem lettischen Nationalspieler Edvarts Buivids. Mit Liam Sketcher stet zwar auch an der Seitenlinie ein ausländischer Coach. Aber einer, welcher die Volleyballszene europäisch aber auch in der Schweiz bestens kennt.

"Wir sind hier nicht beim Ballett"

Auch wenn die vergangene Saison bereits sehr gut war, so müsse sich das Team auch in diesem Jahr steigern und einen Schritt vorwärts machen, betont Assistenztrainer Marius Birrer. "Wir müssen noch etwas schärfer werden, aggressiver", sagt er. "Auch wenn Volleyball eine klinische Sportart ist, wo kein Kontakt zum Gegner besteht, müssen wir überzeugt und dominant auftreten", meint er weiter. Er habe dem Team auch schon sagen müssen, dass man nicht beim Ballett sei. Schön zu spielen und gut auszusehen reicht nicht.

Einen besonderen Anreiz gibt es Lindaren Volley Luzern aus sportlicher Sicht. Dank dem 4. Rang haben sich die Luzerner für den europäischen Wettbewerb qualifziert. In einem ersten Duell wartet ein Team aus Luxembourg. "Die können und müssen wir schlagen", sagt Marius Birrer selbstbewusst. Gelingt dies, dann wartet ein absoluter Höhepunkt auf die Luzerner. Denn der nächste Gegner wäre Montpellier. Notabene ein absolutes europäisches Top-Team.

Bevor sich die Luzerner aber auf die europäische Bühne begeben, beginnt am Samstag nun die neue Saison. Die Luzerner starten mit einem Heimspiel. Ab 18.00 Uhr geht es los in der Bahnhofshalle in Luzern gegen Lindaren Volley Amriswil I.

Weitere Informationen über Volley Luzern gibt es hier.

Audiofiles

  1. Lindaren Volley Luzern startet in die neue Saison. Audio: Philipp Breit