Unfall mit drei Autos in Emmenbrücke

Sieben Personen wurden ins Spital gebracht

Emmenbrücke: Auffahrunfall mit drei Personenwagen Emmenbrücke: Auffahrunfall mit drei Personenwagen

Auf der Gerliswilstrasse in Emmenbrücke kam es heute Nachmittag zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos. Sieben Personen, darunter vier Kinder, wurden durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht, teilt die Luzerner Polizei mit.
 

Am Samstag, dem 7. September 2019, standen zwei Fahrzeuge um ca. 13:30 Uhr auf der Gerliswilstrasse vor einem Rotlicht. Ein drittes Fahrzeug konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Durch den Aufprall wurden die zwei stehenden Fahrzeuge ineinandergeschoben. In der Folge fuhr der vorderste betroffene Fahrzeuglenker in eine angrenzende Hausmauer.

Vier verletzte Kinder
Die Luzerner Polizei und der Rettungsdienst rückten an den Unfallort aus. Die insgesamt sieben leicht verletzten Personen wurden betreut und für nähere Abklärungen ins Spital gebracht. Vier der verletzten Personen sind laut der Polizei Kinder.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 60 000 Franken.