"Das Rütli kann uns viel fürs Leben mitgeben"

Rund 2‘200 geladene Gäste haben auf dem Rütli den 1. August gefeiert

Impressionen der Bundesfeier auf dem Rütli Impressionen der Bundesfeier auf dem Rütli Impressionen der Bundesfeier auf dem Rütli Die Urner CVP Regierungsrätin und Festrednerin Heidi Z'graggen. Die Urner CVP Regierungsrätin und Festrednerin Heidi Z'graggen. Impressionen der Bundesfeier auf dem Rütli Impressionen der Bundesfeier auf dem Rütli Impressionen der Bundesfeier auf dem Rütli Impressionen der Bundesfeier auf dem Rütli Impressionen der Bundesfeier auf dem Rütli Impressionen der Bundesfeier auf dem Rütli Impressionen der Bundesfeier auf dem Rütli Impressionen der Bundesfeier auf dem Rütli Impressionen der Bundesfeier auf dem Rütli Impressionen der Bundesfeier auf dem Rütli

Mit Tradition, Musik, Theater, Reden und vielen Gästen wurde heute der Geburtstag der Schweiz auf dem Rütli gefeiert. Insgesamt 2‘200 Menschen waren mit dabei, so viele, wie noch nie. Als Festrednerin kam unter anderem die Urner Regierungsrätin Heidi Z’graggen.

Die Gäste kamen aus allen Teilen der Schweiz. Gefeiert wurde nicht nur der Bundesfeiertag, sondern auch das Schweizer Milizsystem. Und Milizarbeit gibt es überall in der Schweiz. Deshalb hat der Schweizerische Gemeindeverband alle Schweizer Gemeindepräsidien zur Bundesfeier eingeladen. Und dieser Einladung sind sie gefolgt. Aus der Deutschschweiz, dem Tessin, der Romandie und der räteromanischen Schweiz sind sie angereist.

Entsprechend vollgepackt war die Rütliwiese. Trotzdem hat jede und jeder einen Platz gefunden, sei es auf Bänken, Stühlen oder auf der Wiese. Das Wetter: perfekt. Die Stimmung: ausgelassen. „Wenn ich auf dem Rütli bin, am 1. August, dann kribbelt etwas tief in mir drin“, sagt ein Besucher.

Seele der Schweiz

Wohl prominentester Gast in diesem Jahr auf dem Rütli war Heidi Z’graggen, die Urner Regierungsrätin. In ihrer Festansprache ging sie auch auf die Bedeutung des Rütlis ein, das auf Urner Boden liegt. "Schlägt in Zürich, in Genf oder in Zug das wirtschaftliche Herz der Schweiz, so liegt auf dem Rütli gleichsam die Seele der Schweiz", sagte sie. „Das ist eine Landschaft, ein Ort, der Erhabenheit ausstrahlt und uns viel mitgeben kann fürs Leben.“

Weiter betonte sie den Wert der Milizarbeit in der Schweiz: „Wichtig ist, dass man die Wertschätzung erhält für die Arbeit. Wir Bürgerinnen und Bürger müssen unseren Gemeindevertretern danken für die grosse Arbeit, die sie leisten.“

Audiofiles

  1. 1. August-Feier auf dem Rütli. Audio: Caroline Dettling