Pirmin Reichmuth am Oberschenkel verletzt

Am Bergkranzfest auf der Rigi kann der Topfavorit nicht teilnehmen

Die Verletzung von Pirmin Reichmuth ist nicht gravierend.

Topfavorit Pirmin Reichmuth kann am Bergkranzfest auf der Rigi vom Sonntag nicht teilnehmen. Der junge Zuger, dreifacher Gewinner von Kantonalfesten in dieser Saison, hat sich im Training eine Muskelprellung am Oberschenkel zugezogen, wie die Fachzeitung «Schlussgang» berichten.

Gemäss Auskunft aus Reichmuths Umfeld liegt keine gravierende Verletzung vor. Untersuchungen folgen nächste Woche. Nach Reichmuths Ausscheiden ist der Lenzburger Nick Alpiger, Sieger des Innerschweizer Fests in Flüelen, der erste Favorit am Rigi-Schwinget.

Quelle: sda