71-jährige E-Bike-Fahrerin nach Unfall verstorben

Die Frau war am Freitagmorgen in Unterägeri gestürzt

Die E-Bike-Fahrerin erlag gestern ihren schweren Verletzungen.

Eine 71-jährige E-Bike-Fahrerin ist nach einem Unfall im Spital verstorben. Die Frau war am Freitagmorgen, 27. Juli, in Unterägeri gestürzt und hatte sich dabei lebensbedrohlich verletzt.

Der Unfall hatte sich am Freitagmorgen, kurz vor 8.30 Uhr, ereignet. Die 71-jährige Velofahrerin war mit einer Begleitperson auf dem Höhenweg bergauf in Richtung Klinik Adelheid unterwegs. Dabei kam sie mit ihrem E-Bike aus unbekannten Gründen rechts von der Strasse ab und stürzte eine steile Böschung hinunter, wie die Zuger Polizei am Freitag mitteilte. Mit einem Rettungshelikopter der REGA wurde sie dann ins Spital gebracht. Die Frau sei gestern Samstag im Spital ihren schweren Verletzungen erlegen, teile die Zuger Polizei am Sonntag mit.