Stromfresser-Staubsauger ab heute verboten

Die EU will Stromverbrauch senken - auch die Schweiz macht mit

Staubsauger (Symbolbild)

Ab dem 1. September 2017 gelten in der EU höhere Anforderungen an die Energieeffizienz von Staubsaugern. Ab sofort dürfen nur noch Geräte mit einer Leistung von weniger als 900 Watt in den Handel kommen. Die Schweiz zieht mit.

Seit 2015 bereits dürfen in der Schweiz nur noch Staubsauger mit einer maximalen Leistung von 1600 Watt in den Handel kommen. Nun werden die Vorgaben weiter verschärft. Es ist nur noch eine Leistung von maximal 900 Watt erlaubt. Gleichzeitig gibt es schärfere Vorgaben für den jährlichen Stromverbrauch, den Lärmpegel und die reale Staubsaugerleistung. Die Schweiz übernimmt damit entsprechende EU-Vorgaben

Hersteller haben bereits reagiert

Nicht betroffen sind Geräte die bereits im Umlauf sind. Zudem haben die Hersteller bereits seit längerem auf die neuen Richtlinien reagiert und die Modelle den neuen Anforderungen angepasst. Für Geräte, die bereits importiert worden sind, gilt übrigens eine zweijährige Übergangsfrist. Auch sind Nasssauger oder Industriestaubsauger von der Richtlinie ausgenommen. Wer also noch einen Staubsauger mit mehr als 900 Watt will, kann einen solchen also durchaus noch bekommen.