Wimbledon: Federer im Viertelfinale - Nadal out

Federers 50. Grand-Slam-Viertelfinal und Nadals 5-Satz-Krimi

Roger Federer steht zum 50. Mal im Viertelfinale eines Grand Slam Turniers. Der Schweizer gewinnt im Wimbledon-Achtelfinale gegen den Bulgaren Grigor Dimitrov souverän in drei Sätzen. Der Spanier Rafael Nadal hingegen scheidet nach einem 5-Satz-Krimi aus.

Morgen Mittwoch tritt Roger Federer in Wimbledon zu sein 100. Match auf dem prestigeträchtigen Rasen im Londoner Vorort an. Im Achtelfinale am Montag hat Roger Federer mit Grigor Dimitrov relativ kurzen Prozess gemacht. Er gewinnt mit 6:4, 6:2 und 6:4. Im Viertelfinale trifft er auf den Kanadier Milos Raonic. Dieser siegte im vergangenen Jahr im Halbfinale gegen Roger Federer.

Vorbei ist das Turnier in Wimbledon hingegen für die Weltnummer 2. Für Rafael Nadal war im Achtelfinale gegen den Luxemburger Gilles Muller Endstation. Es war jedoch ein Match, an welches man sich noch lange erinnern wird. Erst nach knapp fünf Stunden und fünf Sätzen stand die Entscheidung fest. Am Ende siegte Muller gegen Nadal mit 6:3, 6:4, 3:6, 4:6 und 15:13. Die besten Ballwechsel dieses epischen Matches gibt es im Video unten.