Roger Federer in Wimbledon in der 3. Runde

Der Basler gewinnt problemlos gegen den Serben Lajovic

Roger Federer nach dem Match for Africa

Der Schweizer Tennisprofi Roger Federer hat sich am Wimbledon-Turnier ohne Satzverlust für die 3. Runde qualifiziert. Ebenfalls eine Runde weiter ist auch Timea Bacsinszky.

Bei seinem zweiten Auftritt auf dem Centre Court bezwang der siebenfache Wimbledon-Champion Roger Federer den Serben Dusan Lajovic  7:6, 6:3 und 6:2. In der nächsten Runde wartet mit Mischa Zverev (ATP 30) ein alter Bekannter auf Federer. Gegen den 29-jährigen Hamburger hatte Federer bereits auf dem Weg zu seinem Triumph am Australian Open im Januar sowie vor zwei Wochen in der 2. Runde des Turniers in Halle gespielt und ohne Satzverlust gewonnen.

Timea Bacsinszky erreichte in Wimbledon wie schon in den letzten drei Jahren die 3. Runde. Die Waadtländerin wurde ihrem Favoritenstatus gegen die Slowakin Kristina Kucova problemlos gerecht und gewann 6:1 und 6:0. Vorbei ist das Turnier hingegen für Viktorija Golubic. Die Zürcherin scheiterte an der Ukrainerin Lesia Zurenko.

Audiofiles

  1. Trotz Sieg - Roger Federer ist nicht ganz zufrieden. Audio: Damian Betschart