Jürg Grossen als Bäumle-Nachfolger nominiert

Der Berner Nationalrat amtet bereits als Vizepräsident der Grünliberalen

Jürg Grossen

Die Grünliberalen haben Jürg Grossen als Bäumle-Nachfolger nominiert. 

Der 48-jährige Berner Jürg Grossen sitzt seit 2011 im Nationalrat und amtet seit vergangenem Jahr als Vizepräsident der Grünliberalen Partei (GLP.) Seit 2015 ist er ausserdem Vizepräsident der GLP-Bundehausfraktion. Beruflich ist Grossen Elektroplaner und Teilhaber zweier Firmen. Jürg Grossen hat drei Kinder. Politisch liegen die Schwerpunkte von Grossen in der Energie- und Verkehrspolitik. Der bisherige GLP-Präsident Martin Bäumle hatte im Mai seinen Rücktritt bekanntgegeben. Er war seit der Parteigründung im Jahr 2007 Präsident der Grünliberalen. Über seine Nachfolge entscheiden die GLP-Delegierten am 26. August.