Wawrinka startet souverän in die French Open

Er gewinnt gegen den Slowaken Kovalik in drei Sätzen

Stan Wawrinka (Archivbild)

Stan Wawrinka gewinnt sein Auftaktspiel an den French Open gegen den slowakischen Qualifikanten Jozef Kovalik in drei Sätzen mit 6:2, 7:6 und 6:3. In der 2. Runde trifft Wawrinka am Donnerstag auf den Ukrainer Alexander Dolgopolow.

Drei Tage nach seinem Turniersieg in Genf startete Wawrinka am Dienstagnachmittag gegen den French-Open-Debütanten Jozef Kovalik solide und gewann den ersten Satz ungefährdet mit 6:2. Ab Beginn des zweiten Satzes kam Kovalik aber besser ins Spiel, auch weil dem Schweizer deutlich mehr Fehler unterliefen. Dennoch gewann Wawrinka auch den zweiten Satz, allerdings erst im Tie-Break. Im dritten Satz hatte der Romand früh seine Chancen, musste sich aber bis zum 4:2 gedulden, ehe er das letztlich entscheidende Break schaffte. Nach nicht ganz zwei Stunden verwertete der 32-jährige Stan Wawrinka dann seinen ersten Matchball.

In der 2. Runde trifft Wawrinka am Donnerstag auf den Ukrainer Alexander Dolgopolow. Der Romand hat zwei von bislang drei Duellen mit dem Osteuropäer verloren, zuletzt 2014 in Miami.