Uri: Lastwagen mit Übergewicht und Sauordnung

Chauffeur muss vor Weiterfahrt aufräumen

Blick in die Fahrerkabine eines Lastwagens, der von der Urner Kantonspolizei gestoppt wurde.

Die Urner Kantonspolizei hat in Erstfeld einen Lastwagen aus Bulgarien gestoppt. Der Chauffeur durfte erst weiterfahren, nachdem er die Fahrerkabine aufgeräumt hatte.

In der Fahrerkabine des Lastwagens hätten sich Pfannen, Taschen und Kartonschachteln gestapelt, schreibt die Urner Kantonspolizei in einer Mitteilung. Auf einem Foto der Kabine ist kaum auszumachen, wo der Chauffeur noch Platz zum Sitzen hatte. Ausserdem sei die Sicht des Chauffeurs auf die Strasse eingeschränkt gewesen, so die Polizei.

Lastwagen zu schwer

Ausserdem wurde im Schwerverkehrszentrum in Erstfeld festgestellt, dass der Lastwagen zu schwer war. Der 56-jährige Chauffeur sei angezeigt worden, schreibt die Urner Kantonspolizei. Er habe vor der Weiterfahrt zuerst seine Kabine aufräumen müssen.