Stan Wawrinka weiter - Murray out

Schweizer gewinnt Tie Break-Schlacht

Stan Wawrinka steht bei den Australian Open in den Viertelfinals. Die Weltnummer 1, Andy Murray, ist hingegen überraschend ausgeschieden.

Für den Schweizer Stan Wawrinka war der Einzug in den Viertelfinal ein harter Kampf. Er gewann gegen den Italiener Andreas Seppi in drei Sätzen, die alle erst im Tie-Break entschieden wurden, mit 7:6, 7:6 und 7:6. Der Sieger von 2014 trifft nun übermorgen Dienstag entweder auf den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga oder den Engländer Dan Evans.

Murray bereits out

Eine grosse Überraschung gelang dem Deutschen Mischa Zverev, der Weltnummer 50. Er bezwang den Weltranglistenersten Andy Murray in vier Sätzen mit 7:5, 5:7, 6:2 und 6:4. Der 29-jährige Mischa Zverev ist der zehn Jahre ältere Bruder von Alexander Zverev, der gestern in fünf hochklassigen Sätzen gegen Rafael Nadal ausschied.