MTV EMA 2016: Beyoncé und Justin Bieber in Pole Position

Awards finden am Sonntagabend in Rotterdam statt

Sollten Beyoncé oder Justin Bieber bei den diesjährigen «MTV Europe Music Awards» am Sonntagabend in Rotterdam leer ausgehen, wäre dies eine grosse Überraschung. Beide sind nicht weniger als jeweils fünf Mal für einen Preis nominiert. Gut sieht es allerdings auch für Rihanna, Adele oder Coldplay aus. Sie gehen mit jeweils vier Nominierungen ins Voting.

Für die Schweiz dabei in Rotterdam übrigens sind «Chlyklass». Die Rap-Allianz aus PVP, Wurzel 5 und Baze ist am Samstag in Zürich als «Best Swiss Act 2016» geehrt worden. Nominiert waren auch Bastian Baker, Bligg, Damian Lynn und Nickless. «Chlyklass» stellen sich nun der europaweiten Konkurrenz.

Bebe Rexha moderiert, ist nominiert und tritt auf

Moderiert werden die «MTV Europe Music Awards» von Bebe Rexha. Die New Yorkerin wird zudem auch einige ihrer Hit-Songs performen, darunter ihren aktuellen Pilatus-Hit "In The Name Of Love". Bebe Rexha ist bei den Awards auch selbst zwei Mal nominiert. Das könnte also ihr Abend werden.

Coole Live-Acts in der Show

Als Live-Acts dabei sind bei den «MTV Europe Music Awards» dieses Jahr unter anderem auch The Weeknd, Bruno Mars, Zara Larsson, DNCE, Shawn Mendes und Lukas Graham. Die Show startet um 21.00 Uhr.

Die Gewinner in der Pilatus-Morgenshow

Wer schliesslich abräumt, hörst du am Montagmorgen ab 05.00 Uhr in der Radio Pilatus Morgenshow bei Boris Macek

Und hier sind die wichtigsten Nominationen im Überblick:

Best Song

  • Adele - "Hello"
  • Justin Bieber - "Sorry"
  • Lukas Graham - "7 Years"
  • Mike Posner - "I Took A Pill in Ibiza (Seeb Remix)"
  • Rihanna ft. Drake - "Work"

Best Video

  • Beyoncé - "Formation"
  • Coldplay - "Up & Up"
  • Kanye West - "Famous"
  • Tame Impala - "The Less I Know The Better"
  • The Weeknd ft. Daft Punk - "Starboy"

Best Female

  • Adele
  • Beyoncé
  • Lady Gaga
  • Rihanna
  • Sia

Best Male

  • Calvin Harris
  • Drake
  • Justin Bieber
  • Shawn Mendes
  • The Weeknd

Best Live

  • Adele
  • Beyoncé
  • Coldplay
  • Green Day
  • Twenty One Pilots

Best New

  • Bebe Rexha
  • DNCE
  • Lukas Graham
  • The Chainsmokers
  • Zara Larsson

Best Pop

  • Ariana Grande
  • Fifth Harmony
  • Justin Bieber
  • Rihanna
  • Selena Gomez
  • Shawn Mendes

Best Rock

  • Coldplay
  • Green Day
  • Metallica
  • Muse
  • Red Hot Chili Peppers

Best Alternative

  • Kings of Leon
  • Radiohead
  • Tame Impala
  • The 1975
  • Twenty One Pilots

Best Hip Hop

  • Drake
  • Future
  • G-Eazy
  • Kanye West
  • Wiz Khalifa

Best Electronic

  • Afrojack
  • Calvin Harris
  • David Guetta
  • Major Lazer
  • Martin Garrix

Biggest Fans

  • Ariana Grande
  • Beyoncé
  • Justin Bieber
  • Lady Gaga
  • Shawn Mendes

Best German Act

  • Robin Schulz
  • Mark Forster
  • Beginner
  • Max Giesinger
  • Topic

Best US Act

  • Ariana Grande
  • Beyoncé
  • Charlie Puth
  • Kanye West
  • Twenty One Pilots

Best Canadian Act

  • Alessia Cara
  • Justin Bieber
  • Drake
  • Shawn Mendes
  • The Weeknd

Best UK & Ireland Act

  • Adele
  • Coldplay
  • Little Mix
  • Zayn
  • Years & Years