Federer bodigt den Überraschungsmann

Einzug in die Sechzehntelfinals

Roger Federer spielte in Wimbledon gegen Marcus Willis.

Beim Tennisturnier in Wimbledon steht Roger Federer in den Sechzehntelfinals. Er bezwang den Briten Marcus Willis in drei Sätzen mit 6:0, 6:3 und 6:4.

Willis ist nur die Nummer 772 in der Weltrangliste. Er hatte sich völlig überraschend für die zweite Runde qualifiziert und zeigte sich entsprechend glücklich, gegen Roger Federer spielen zu dürfen. Federer sagte nach dem Spiel, Willis sei nicht einfach eine Lachnummer, es sei für ihn ein schwieriges Spiel gewesen.

Nächster Gegner von Federer ist entweder der Ukrainer Alexander Dolgopolov oder der Brite Daniel Evans.

Auch Belinda Bencic hat ihr Spiel gewonnen und steht damit in der zweiten Runde. Sie bezwang die Bulgarin Tsvetana Prionkova in zwei Sätzen mit 6:2 und 6:3 und trifft als nächstes auf die US-Amerikanerin Julia Boserup.