Wawrinkas schlechte Wimbledon-Hauptprobe

Der Lausanner scheiterte im Turnier von Queens am Spanier Verdasco 2:6 6:7

Dem Schweizer Tennisspieler Stan Wawrinka ist die Hauptprobe für Wimbledon gründlich misslungen. Der Lausanner verliert in seinem ersten Einsatz beim Turnier von Queens gegen den Spanier Fernando Verdasco 2:6 6:7. Nach einer Regenpause zeigte sich Wawrinka zwar verbessert, vermochte den Spanier (ATP-Nummer 53) aber nicht mehr abzufangen.