Polo Hofer notfallmässig im Spital

Sorge um den Schweizer Mundartsänger

Polo Hofer musste heute notfallmässig ins Spital.

Polo Hofer musste heute nach einem Schwächeanfall notfallmässig ins Spital. Dies berichtet die Webseite der Tageszeitung Blick. Eigentlich wollte Polo heute als Ehrengast beim Geburtstag einer Brauerei teilnehmen. Kurz zuvor erlitt er jedoch einen Schwächeanfall. Gegenüber Blick bestätigte er: "Ich muss in ins Spital." Über seinen genauen Gesundheitszustand machte er keine Angaben.

Resultat von 40 Jahren "Chilbi und Party"

Polo Hofer lag im Jahr 2006 zehn Tage lang im Koma. "Ich hatte 40 Jahre Chilbi und Party. Das kostet halt etwas. Das Leben ist ein Risiko", sagte er damals nach der Genesung.

Im Januar 2016 besuchte Polo Hofer die neuen Studios von Radio Pilatus. Er erzählte von seinem neuen Album Ändspurt, das am 8. Januar veröffentlicht wurde. In der Schweizer Album-Hitparade schaffte es Ändspurt bis auf Platz zwei.