Gurtenfestival: Gekaufte Tickets unbedingt rechtzeitig registrieren

Bis 23. April 2016 bleibt Zeit, sonst werden Tickets storniert

Gurtenfestival 2012 in Bern. Das Gurtenfestival lockte im Jahr 2012 rund 76'000 Besucher an. Top Stimmung jedes Jahr am Gurtenfestival Patent Ochsner sieht man am Gurtenfestival auch immer gern

Es ist jedes Jahr dasselbe: Gewisse Konzert- und Festivaltickets sind jeweils innert kürzester Zeit nach Vorverkaufsstart auch schon ausverkauft. Einzelne Personen kaufen zahlreiche Tickets, um damit dann etwa auf Internetplattformen Gewinne zu erzielen. Wer danach trotzdem noch einen Eintritt ergattern will, muss diesen Graumarkthändlern massiv überhöhte Preise bezahlen.

Nicht registrierte Tickets kommen wieder in den Vorverkauf

Diesem Treiben will man beim Gurtenfestival nun einen Riegel schieben. Wie bereits Ende 2015 angekündigt, werden auf 2016 persönliche Billette eingeführt. Sobald ein Ticket registriert ist, kann es nicht mehr weitergegeben werden. Und wichtig: bereits gekaufte Tickets müssen bis spätestens am 23. April 2016 registriert werden.

Ansonsten werden sie storniert, die Eintritte verfallen und das Geld wird zurückerstattet. Das Ticket kommt dann erneut in den Vorverkauf. Nach Ansicht der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) stellt dies ein wichtiger Schritt im Kampf gegen den Graumarkt mit massiv überhöhten Ticketpreisen und gegen Fälschungen dar. 

Das Gurtenfestival findet dieses Jahr vom 14. bis 17. Juli statt. Mit dabei sind unter anderem Muse, Kygo, James Bay, Travis oder Rudimental.