Schweizer Curlerinnen sind Weltmeister

Goldene Ära der Curlerinnen geht ungebremst weiter

Die Schweizerinnen um Skip Binia Feltscher sind in Kanada nach 2014 zweiten Mal Weltmeistertitel geworden. Damit holen die Frauen den vierten WM-Titel für das Schweizer Frauencurling innerhalb der letzten fünf Jahre. 

Die Schweizerinnen zeigten in der kanadischen Provinz Saskatchewan auch beim 9:6-Sieg im Final gegen das Überraschungsteam aus Japan sehr gutes Curling - wie schon während praktisch des ganzen WM-Turniers, das sie mit insgesamt elf Siegen bei nur gerade zwei Niederlagen abschlossen. Die Schweizerinnen wurden damit ihrer Favoritenrolle ein weiteres Mal gereicht. In den letzten fünf Jahren wurden sie vier Mal Weltmeister.