Mehr Chefinnen in der Verwaltung

Im privaten Sektor arbeiten nur halb so viele Frauen in Führungspositionen

Im öffentlichen Sektor sitzen mit 13 Prozent mehr als doppelt soviele Frauen in der Führungsetage wie  in der Privatwirtschaft. Dies zeigt der heute erstmals veröffentlichte „schillingreport public sector“. Ausserdem ist das durchschnittliche Dienstalter der Führungspersonen in der Verwaltung drei Jahre höher als im Privatsektor. Der Report schaffe Transparenz über das Management in öffentlichen Ämtern, schreiben die Herausgeber in ihrem Bericht. Die Erhebung zeigt weiter, dass in der Verwaltung acht von zehn Personen über einen akademischen Abschluss verfügen. Analysiert haben die Autoren die im Jahr 2015 amtierenden Führungsgremien in 12 Kantonen, darunter Uri und Zug.

Audiofiles

  1. Mehr Frauen in den Chefetagen. Audio: Rolf Blaser