Maurer will 100 Stellen mehr beim Nachrichtendienst

Das sei ein Mittel für eine bessere Sicherheit im Lande

Bundesrat Ueli Maurer

Um nach den Anschlägen in Paris die Sicherheit in der Schweiz zu erhöhen, schlägt Bundesrat Ueli Maurer deutlich mehr Stellen beim Nachrichtendienst vor. Genau gesagt etwa 100 Stellen mehr als heute. Dies angesichts der Anforderungen, die nun an den Nachrichtendienst gestellt würden. Das hat Maurer im Interview mit dem Schweizer Radio gesagt. Aber natürlich komme Qualität vor Quantität. 

Ein weiterer Bereich, in dem Maurer Handlungsbedarf sieht, sind die Spezialeinheiten bei der Polizei. Bisher ist dies Sache der Kantone. Laut Maurer drängt sich im Kampf gegen Extremisten allerdings eine nationale Sondereinheit auf. Das ganze Interview mit dem Schweizer Fernsehen gibt es hier