Kleintheater präsentiert neuen Spielplan

Mix aus lokalen und nationalen Künstlern soll breites Publikum anlocken

Sonja Eisl und Caroline Haas, Co-Leiterinnen des Kleintheaters.

Das Luzerner Kleintheater hat sein Programm für die kommende Spielzeit angekündigt. Das Programm bietet einen Mix von lokalen Künstlern, nationalen bekannten Artisten und speziellen Anlässen. Unter anderem sollen offene Bühnen und Veranstaltungen für Kinder die Besucher anlocken, sagt Sonja Eisl, Co-Leiterin vom Kleintheater Luzern. Die neue Spielzeit startet am 3. September mit einer offenen Bühne im Helvetiagärtli im Neustadtquartier der Stadt Luzern.

Das ganze Programm findet man hier.

Schmaler finanzieller Gang

Das Kleintheater finanziert sich zu 70 Prozent aus der eigenen Tasche. Die Programmgestaltung sei deshalb oft schwierig, weil die Gelder knapp sind. Insbesondere bei teureren Verpflichtungen, müssen die Leiterinnen deshalb oft auf Sponsorengelder oder private Gönner zurückgreifen. Für die kommende Saison gehe die Finanzplanung allerdings noch knapp auf, solange keine ausserordentlichen Kosten auftauchen.

Audiofiles

  1. Das Luzerner Kleintheater hat sein neues Programm für die kommende Spielzeit präsentiert.. Audio: Roman Gibel, Radio Pilatus