16-Jähriger im Winkel in Horw ertrunken

Der Badeunfall ereignete sich nach einem Lehrlingsevent einer grösseren Firma

Im Winkel in Horw ereignete sich gestern der Badeunfall (Symbolbild).

Audiofiles

  1. 16-Jähriger stirbt bei Badeunfall im Strandbad Winkel bei Horw.. Audio: Yanik Probst

Im Winkel in der Gemeinde Horw ist gestern Abend ein 16-Jähriger im Vierwaldstättersee ertrunken. Das bestätigte die Luzerner Polizei auf Anfrage von Radio Pilatus. Der Badeunfall sei nach einem Lehrlingsevent einer grösseren Firma passiert.

Eine Gruppe junger Leute habe sich gestern Abend kurz vor 21 Uhr ins Strandbad Winkel begeben, heisst es nun in einer Mitteilung der Luzerner Polizei. Einige von ihnen seien dann ins Wasser gegangen. Kurze Zeit später sei ein 16-jähriger Jugendlicher vermisst worden.  Auf der Suche nach ihm, wurde er von einem Badegast in Ufernähe auf Grund entdeckt. Sofort wurde dieser an Land gebracht und reanimiert. Ein Ambulanzteam stellte kurze Zeit später den Tod des Jugendlichen fest.

Zwischen dem Lehrlingsevent und dem Badeunfall gibt es offenbar keinen Zusammenhang. Dies sagte sowohl die Luzerner Polizei wie auch der Geschäftsführer des Luzerner Unternehmens*, welches den Event durchgeführt hatte. Auf Anfrage von Radio Pilatus hat der CEO des Unternehmens gesagt, dass er selber vor Ort gewesen sei und weder Alkohol noch andere Substanzen konsumiert wurden, was zum Unfall hätte führen können. Es sei einfach ein tragischer Badeunfall gewesen.

 

* Unternehmen und Name der Redaktion bekannt