So viele Geburten wie seit über 20 Jahren nicht

Rund 85'300 Kinder erblickten 2014 das Licht der Welt

In der Schweiz sind im vergangenen Jahr so viele Kinder zur Welt gekommen, wie seit 20 Jahren nicht mehr. Rund 85‘300 Kinder kamen im vergangenen Jahr zur Welt, wie das Bundesamt für Statistik mitteilte. Etwas mehr als die Hälfte aller Neugeborenen waren Knaben.

Durchschnittsalter der Mütter bei 32 Jahren

Laut dem Bundesamt für Statistik sei die Schweiz das einzige Land in Europa, das bei den Geburten eine derartige Entwicklung kennt. Grund für den Anstieg sei das Bevölkerungswachstum. Die Geburtenziffer blieb nämlich in den letzten Jahren konstant bei 1,5 Kindern pro Frau. Das Durchschnittsalter der Mütter bei der Geburt lag bei knapp 32 Jahren.

Lebenserwartung der Männer bei 81 Jahren

Auch gab es 2014 mehr Heiraten (+5,3 Prozent) und weniger Scheidungen. Im vergangenen Jahr sind knapp 64‘000 Personen gestorben. Die Lebenserwartung der Männer liegt derzeit bei 81 Jahren, jene der Frauen bei über 85 Jahren.