Gutes Los für Schweizer in Wimbledon

Duell Federer-Wawrinka erst im Final möglich

Das Los meint es gut mit den Schweizern! Beim Tennis Grand Slam Turnier in Wimbledon trifft Roger Federer in der ersten Runde auf den Bosnier Damir Dzumhur (Spiel am Dienstag). French Open Sieger Stan Wawrinka trifft auf den Portugiesen João Sousa (dieses Spiel findet am Montag statt). Die beiden Schweizer sind in unterschiedlichen Tableauhälften. Somit ist ein Schweizer Duell erst im Final möglich. Gemäss Gesetzenliste sind folgende Halbfinals möglich: Federer-Murray und Wawrinka-Djokovic.

Alle Schweizer Auftaktspiele in der Übersicht:

  • Roger Federer – Damir Dzumhur, Bosnien (Dienstag)
  • Stan Wawrinka – Joao Sousa, Portugal (Montag)
  • Timea Bacsinszky – Julia Görges, Deutschland (Dienstag)
  • Belinda Bencic – Tsvetana Pironkova, Bulgarien (Montag)
  • Stephanie Vögele – Madison Key, USA (Dienstag)

Titelverteidiger und Weltnummer 1 Novak Djokovic eröffnet das Turnier am Montag um 14 Uhr mit dem Duell gegen Philipp Kohlschreiber aus Deutschland. Titelverteidigerin bei den Frauen ist Petra Kvitova aus Tschechien.