SomeKindaWonderful veröffentlichen ihr Debutalbum

Die nächsten im Popzirkus waren bei Radio Pilatus zu Besuch

Schicksalhafte Begegnung in Cleveland: Ein Sänger trifft in einer Bar auf zwei Musiker, die feuchtfröhlich eine halböffentliche Bandprobe abhielten. Der Sänger gestellte sich dazu und begann zu singen.  Nach einer Schrecksekunde war den Musikern klar, das will aufgenommen werden! Drei Männer, ein Wort. Im Tonstudio um die Ecke nahmen sie den Track noch am gleichen Tag auf. So war sowohl die Single Reverse als auch die Band SomeKindaWonderful geboren.

Letzte Woche veröffentlichte SomeKindaWonderful ihr Debutalbum welches sie nach ihrem Bandnamen benannt haben. Das Album klingt vielseitig und lädt zum einen in eine rebellische Poprock-Welt, zum andern in eine fröhliche Ukulele-Pop-Welt ein.

In Deutschland erreichte die Single bereits die Top 10 der iTunes Charts. In der Schweiz sind die Jungs auf dem Besten Weg in die Charts. Letzte Woche reisten die Jungs aus Ohio in die Schweiz und kamen bei uns zu einem Interview vorbei. Was es mit dem etwas speziellen Bandnamen auf sich hat und wieso SomeKindaWonderful ihre Musik in Europa grossmachen wollen, das hört ihr am Freitagabend in der Radio Pilatus Chartshow.