8 Prozent haben Krankenkasse gewechselt

Damit steigt die Zahl von Jahr zu Jahr weiter an

In der Schweiz haben im vergangenen Jahr rund 8 Prozent die Krankenkasse gewechselt. Im Vergleich zum Vorjahr sei das ein leichter Anstieg, teilte der Internetvergleichsdienst Comparis mit. Mit einem Krankenkassenwechsel lassen sich unter Umständen mehrere hundert Franken pro Jahr einsparen.

Deutschweizer wechseln häufiger
Rund 650'000 Personen haben demnach im vergangenen Herbst ihre Versicherung gewechselt. Damit steigt die Zahl der Wechselnden von Jahr zu Jahr weiter an. Vor zwei Jahren waren es noch 6,8 Prozent, also rund 20 Prozent weniger. Laut Comparis wechseln eher Personen mit einer hohen Franchise ihre Kasse als solche mit einer tiefen Franchise. Unterschiede gibt es auch bei den Regionen. Deutschschweizer wechseln häufiger als Westschweizer und Tessiner.

4000 Personen befragt
Die jüngsten Zahlen beruhen auf einer Umfrage des Marktforschungs-Instituts GfK im Auftrag von Comparis. Befragt wurden im Dezember 4000 Personen zwischen 18 und 75 Jahren.