Immer mehr Oberstufenschüler mit Nachhilfeunterricht

Eltern wollen Kinder ans Gymnasium schicken

Immer mehr Schüler müssen in den Nachhilfeunterricht

63‘000 Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klasse erhalten derzeit bezahlten Nachhilfeunterricht. Das seien 7‘000 mehr als noch vor drei Jahren, wie eine Erhebung der Schweizerischen Koordinationsstelle für Bildungsfragen zeigt. Das schreibt die „SonntagsZeitung“. Bildungsforscher vermuten, dass v.a. Eltern mit höherem Einkommen ihre Kinder unbedingt ans Gymnasium schicken wollen.