30 Tote nach Vulkanausbruch in Japan

Vulkanausbruch überraschte 250 Wanderer

Nach dem unerwarteten Vulkanausbruch von gestern in Japan soll es mehr als nur ein Todesopfer gegeben haben. Laut der japanischen Polizei haben Rettungskräfte 30 Menschen entdeckt, die vermutlich das Bewusstsein verloren hatten und nun gestorben seien.

Der Vulkan war nach über 30 Jahren unerwartet ausgebrochen. 250 Wanderer befanden sich zu diesem Zeitpunkt im Gebiet. Über 30 Menschen würden noch vermisst.