Bundesrat lehnt Geisterfahrer-Vorstoss ab

Die Signalisation auf den Strassen ist für die Regierung genügend

Geisterfahrer verursachen in der Schweiz pro Jahr durchschnittlich acht Unfälle. Oft fordern die Unfälle Verletzte oder sogar Tote. Der Bundesrat findet jedoch die Signalisation auf den Schweizer Strassen genügend, wie er auf eine Anfrage des Bündner CVP-Ständerats Stefan Engler sagte.

Dieser ist mit der Antwort des Bundesrates nicht ganz zufrieden. Er stellt fest, dass in verschiedenen anderen Ländern die Signalisationen auf den Strassen besser sichtbar sind, um Geisterfahrer zu verhindern. Angesichts der Schwere von Unfällen mit Geisterfahrern müsste man das Augenmerk verstärkt auf dieses Phänomen richten, findet Engler.

Laut dem Bundesrat sind jährlich etwa 100 Geisterfahrer auf Schweizer Strassen unterwegs. Oft handelt es sich um Senioren.

Audiofiles

  1. Bundesrat erachtet Massnahmen gegen Geisterfahrer als genügend.. Audio: Franziska Boser, Radio Pilatus