Nationalrat will Kinderbetreuung weiter fördern

Die grosse Kammer steht hinter den Kitas - ab 2015 sollen weitere 120 Millionen fliessen

Der Nationalrat will eine Erfolgsgeschichte weiterschreiben. Er hat beschlossen, die Schaffung von Betreuungsplätzen für Kinder weitere vier Jahre finanziell zu unterstützen.  Für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf seien Kitas dringend notwendig, war sich die Mehrheit des Rats einig.

SVP und FDP hatten die Anschubfinanzierung vergeblich abgelehnt. In der Schweiz gebe es bereits jetzt genügend Kita-Plätze, so die Begründung. Die Vorlage geht nun in den Ständerat. Sagt auch dieser Ja, stellt der Bund ab 2015 weitere 120 Millionen Franken zur Verfügung.

Audiofiles

  1. Kindertagesstätten sollen weiterhin vom Bund unterstützt werden. Audio: Franziska Boser