10'000 neue Arbeitsplätze im Kanton Luzern

In den einzelnen Regionen gibt es aber grosse Unterschiede

Personal im Gesundheitswesen ist im Kanton Luzern gefragt

Im Kanton Luzern hat es in den vergangenen Jahren einen markanten Zuwachs an Arbeitsplätzen gegeben. Zwischen 2008 und 2012 wurden fast 10‘000 neue Stellen geschaffen, zeigt eine Statistik von Lustat, Statistik Luzern.

Luzern und Sursee profitieren besonders stark

Diese 10‘000 neue Stellen bedeuten einen Zuwachs von fast 6 Prozent. Damit wurden im Kanton Luzern vergleichsweise mehr Stellen geschaffen, als im Schweizer Durchschnitt. Vor allem die Agglomeration Luzern und die Region Sursee/Sempachersee konnten profitieren.

Weniger Stellen in der Hotellerie

In den Regionen Entlebuch, Rottal-Wolhusen und Willisau hingegen gingen Arbeitsplätze verloren. Den grössten Zuwachs an Arbeitsplätzen gab es im Gesundheits- und Sozialwesen. Stellen abgebaut wurden im Detailhandel, in der Landwirtschaft und in der Hotellerie.