Vernetzt: Die Highlights des Mobile World Congress MWC in Barcelona

Samsung S5, Smartwacht Gear 2 und Sony Xperia Z2

<p>Das neue Sony Xperia Z2: Mit 4K-Videoaufnahme, 20.7 Megapixel Kamera und 3 GB Arbeitsspeicher. Das 5.2" Smartphone ist gerade mal 8.2 mm tief. </p> <p>Das Sony Xperia Z2 ist wasserdicht nach IPS 55 und IPS 58. Das heisst, man kann es für maximal 30 Minuten bis 1.5 m tief ins Wasser tauchen. Allerdings nur in Süsswasser. Im Meerwasser verfällt die Garantie. </p> <p>Die neuen Smartwachtes von Samsung: Gear und Gear 2 bietet vor allem viel für Sport-Enthusiasten. </p>

Die Smartphone- und Tablet-Branche trifft sich momentan in Barcelona am Mobile World Congress MWC. Die grösste und wichtigste Messe für alles, was mit Mobile zu tun hat. Und so nutzte Samsung denn auch am Montagabend die Gelegenheit, ihr neues Flaggschiff-Smartphone Galaxy S5 vorzustellen.

Neben dem neuen Galaxy S5 zeigt Samsung beim MWC aber auch die überarbeitete Smartwatch Gear 2. Diese benützen nun das Samsung-eigene Betriebssystem Tizen statt Android. Das soll die Batterielaufzeit massiv erhöht haben. Die Uhr soll nun mind. 2-3 Tage ohne Strom auskommen. Das Display ist identisch mit der Originaluhr, das Design wurde zumindest nur sanft angepasst. Neu kann die Uhr die Herzfrequenz des Trägers überwachen. Ausserdem gibt es viele Trainings-Einstellungen und eine ganze Menge Fitness-Apps. Auch ein Schlafmonitor ist eingebaut. Die Gear 2 und Gear 2 Neo gibt es in diversen Farben. Ein Preis steht noch nicht fest.

Sony zeigt auf der MWC 2014 ihr neues Xperia Z2. Das 5.2 Zoll Smartphone ist wie der Vorgänger einigermassen wasserdicht (1.5 m, nur Süsswasser, IPS 55 und IPS 58). Es bietet satte 3 GB Arbeitsspeicher und hat eine 20.7 Megapixel-Kamera welche sogar 4K Videoaufnahmen machen kann. Das Display bietet Full-HD Auflösung und das Gerät ist gerade mal 8.2 Millimeter dick. Es soll im März erscheinen, ein Preis steht noch nicht fest. Auch das neue 10.1 Zoll Xperia Z2 Tablet soll übrigens noch im März erscheinen.

Audiofiles

  1. Vernetzt 25. Februar 2014. Audio: Maik Wisler