Stanislas Wawrinka bezwingt Novak Djokovic

Der Tennis-Krimi dauerte über vier Stunden

<p>Wawrinka in Top-Form (Archiv-Bild).</p>

Der Schweizer Tennisspieler Stanislas Wawrinka wirft am Australian Open Titelverteidiger Novak Djokovic aus dem Turnier und steht im Halbfinal. Wawrinka gewinnt im Viertelfinal in fünf Sätzen mit 2:6, 6:4, 6:2, 3:6 und 9:7. Im Halbfinal trifft er auf den Tschechen Tomas Berdych.

Alle guten Dinge sind drei
Vor einem Jahr hatte Wawrinka beim Handschlag am Netz Tränen in den Augen, als er nach einem epischen Kampf dem Serben in den Achtelfinals in Melbourne nach 5:02 Stunden mit 10:12 im fünften Satz unterlegen war. Zwölf Monate und eine weitere Fünfsatzniederlage im Halbfinal am US Open später jubelte der Schweizer nach dem erneuten Duell mit dem Weltranglistenzweiten in der Rod-Laver-Arena.

Positive Bilanz gegen den Halbfinalgegner
Wawrinka qualifizierte sich dank dem Sieg gegen Djokovic zum ersten Mal im Melbourne Park für die Runde der letzten vier, wo er am Donnerstag auf Tomas Berdych (ATP 7) trifft. Der Tscheche siegte gegen David Ferrer 6:1, 6:4, 6:2, 6:4 und qualifizierte sich im elften Anlauf in Melbourne ebenfalls erstmals für die Halbfinals. Gegen Berdych weist Wawrinka eine positive Bilanz auf (8:5), die letzten drei Begegnungen gewann der Waadtländer, zuletzt am US Open in New York und an den ATP-Finals in London.

Ende für Djokovics Serie
Für Djokovic endete eine unglaubliche Serie von 25 Siegen in Folge im Melbourne Park. Der Serbe hatte die letzten drei Austragungen des Turniers gewonnen, nachdem er bereits 2008 das erste Mal am Australian Open triumphiert hatte. Für Djokovic endete auch die Serie von 28 Siegen in Serie auf der Tour, die er nach dem verlorenen US-Open-Final gegen
Rafael Nadal gestartet hatte. Erstmals seit dem French Open 2010 qualifizierte sich der Serbe an einem Grand-Slam-Turnier nicht für die Halbfinals.